AVAYA Connect

AVAYA Partner of the Year 2018!

Wir bieten auch Installation und Service vor Ort!

English Drucken

AVAYA IP Office Server Edition – für bis zu 1.000 Teilnehmer hervorragend geeignet  

Die AVAYA IP Office Server Edition basiert auf einer Linux-betriebenen Serverarchitektur. Sie wurde entwickelt, um an bis zu 32 Standorten insgesamt bis zu 1.000 Anwender mit einheitlicher Telekommunikationstechnik zu versorgen (eine größere Systemerweiterbarkeit ist im Zuge der Weiterentwicklung der Software geplant). Mit der Systemlösung kann eine Mischung aus IP, digitalen, analogen, Professional DECT oder WLAN-Endgeräten zum Einsatz kommen. Analoge und digitale Endgeräte sind über das IP500 v2 Modul (Expansion Module) anschließbar.

Die AVAYA IP Office Server Edition bietet die Möglichkeit der Lastverteilung, indem ein primärer (Primary) und ein sekundärer (Secondary) Server eingesetzt werden können. Zugleich verfügt diese Architektur über eine zusätzliche Sicherheit, da im Fehlerfall der sekundäre Server die Steuerfunktion der Systemlösung übernimmt. Diese Sicherheitsoption ist auch bis in kleinere Standorte hinein nutzbar. Diese können im Fehlerfall somit durch einen lokalen Erweiterungs-Server (Expansion Server) oder ein vorhandenes AVAYA IP Office IP500 v2 Modul gesteuert werden.

AVAYA IP Office Server Edition: leicht bedienbar und multilingual

Die Administrationsoberfläche ist benutzerfreundlich, multilingual und mit einem integrierten Handbuch ausgestattet. Die grafische Oberfläche lässt sich dabei intuitiv bedienen. Mit der AVAYA IP Office Server Edition werden Lizenzen zentral verwaltet und nach Bedarf über alle Standorte zur Verfügung gestellt.

Die AVAYA IP Office Server Edition bietet durch ihre Visualisierbarkeit eine große Flexibilität und hohe Verfügbarkeit. Die Administration der IP Office Server Edition ähnelt der eines Standardsystems vom Typ AVAYA IP Office und wird zusätzlich durch einen Web-Browser unterstützt. Die Notwendigkeit, Anwender zu schulen, wird minimiert, da auf bewährte Anwendungen zurückgegriffen wird.