Bernd S.: Strategisch hat sich unser Unternehmen intern das Ziel gesetzt, mit unserer Telefonanlage in die Cloud zu gehen. Wir haben uns bereits verschiedene Angebote von unterschiedlichen Anbietern im Internet angesehen. Für sich genommen erscheinen die Cloud-Angebote dabei zwar jeweils logisch und einfach strukturiert. Dennoch sind wir uns unsicher, welche Optionen wir für unsere Cloud-Telefonanlage auswählen sollen und vor allem auswählen müssen. Wie bekommen wir dies praktisch dann aber auch umgesetzt? Neben unserer Hauptverwaltung in München haben wir vier regionale Zentralen und knapp teilweise kleinere 80 Niederlassungen in Deutschland und Österreich.
Bei ersten Gesprächen mit einem Cloud-Anbieter haben wir bereits erkannt, daß einige unserer Strukturen bei diesem Anbieter nicht einfach und nicht eins zu eins in die Cloud übertragen werden können. Unsere zur Zeit genutzte Telefonanlage ist eine vernetzte AVAYA IP Office. Nun bietet AVAYA selbst ja auch Cloud-Lösungen. Welche Möglichkeiten hätten wir dabei mit AVAYA? Können Sie uns hier Empfehlungen abgeben und beraten?

LT-Webteam: Vielen Dank für Ihre aktuelle Frage.

Viele Unternehmen denken zur Zeit über den Wechsel mit Ihrer Telefonanlage in die Cloud nach. Wie bei Ihnen gibt es dort teilweise auch strategische Entscheidungen, in die Cloud zu gehen. Einige Unternehmen wollen dabei ihre gesamte IT generell auslagern oder auch nur das Betriebskonzept von Bestandteilen ändern. Es gibt unterschiedliche Antriebe.

Wie es aus Ihrer Frage bereits schon deutlich wird, ist ein Wechsel in die Cloud viel leichter ausgesprochen als letztlich konkret umgesetzt. Nicht nur, daß es zahlreiche Anbieter und Alternativen gibt. Die Angebote sind nicht transparent. Die Angebotsinhalte und Optionen sind nicht einfach miteinander vergleichbar. Technologisch gibt es Unterschiede, im Bedienkonzept und im Leistungsvermögen. Zudem stellen die Anbieter als solche mit Blick auf Leistungsfähigkeit, Zukunftsfähigkeit und mögliche Verläßlichkeit eigene denkbare Entscheidungskriterien dar.

Und ist die Entscheidung für den präferierten Cloud-Anbieter dann gefallen, ist es damit längst nicht getan. Ein Webformular zur Beauftragung einer Cloud-Lösung auszufüllen, ist letztlich nicht das Problem. Welche Umstellungsvorgaben müssen im Unternehmensnetz erfüllt werden? Wer definiert dafür die Anforderungen? Wer stellt die Umsetzung und die Einhaltung der Anforderungen sicher? Wer integriert die Cloud-Lösung und wer führt diese ein? Wie wird mit Abweichungen von Standardparametern des neuen Cloud-Angebotes umgegangen? Wie werden erforderliche Ablaufnotwendigkeiten der Unternehmenskommunikation in die Cloud gebracht, die keine einfach nutzbaren Schnittstellen oder sonstige Begrenzungen haben?

An dieser Stelle ist Beratung wichtig. Einer der Vorteile von aus der Cloud angebotenen Services liegt in Effizienzpotentialen, die auf Standardisierung der Leistung beruhen. Wenn Kunden mit ihren Unternehmen ablaufbedingt oder technologisch bedingt ihre eigene Unternehmenskommunikation nicht auf den Standard des Cloud-Anbieters hin anpassen können, spätestens dann sind individuelle oder individualisierbare Lösungen gefragt.

In einem früheren Blog-Beitrag hatten wir ähnlich bspw. über die Integration von Alarmierungslösungen in eine Kommunikationslösung aus der Cloud berichtet: Können wir trotz Umstiegs auf eine Cloud-Telefonanlage noch eine Alarmierungslösung nutzen?

Aus unserer Sicht sollten wir einen gemeinsamen Gesprächstermin vereinbaren, bei dem mit Ihnen Ihre konkrete Cloud-Strategie und deren Umsetzungsmöglichkeiten besprochen werden. Vor dem Hintergrund, daß Sie bereits über ein eigenes Kommunikationssystem vom Typ AVAYA IP Office verfügen, wäre in der Umsetzung die komplette Bandbreite an Cloud-Möglichkeiten bis hin zu einer hybriden Cloud-Lösung sehr gut denkbar.
Mit AVAYA Lösungen kann unabhängig davon aber nahezu alles aus der Cloud angeboten und umgesetzt werden. Hierzu eine Empfehlung abzugeben, diese in der Folge zu planen und auszugestalten, hängt von Ihren strategischen Vorstellungen und den auf diese wirkenden konkreten Rahmenparametern ab.

Zur Vereinbarung eines Beratungstermins kommen Sie bitte einfach auf uns zu. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (30) 986 00 3-198 oder per E-Mail an avaya-blog@lipinski-telekom.de.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

33% (1) 0% (0) 67% (2)