Gabriele J.: Die Bewohner unserer Pflegeheime leiden in der Corona-Zeit sehr stark unter den deutlich seltener gewordenen Besuchen durch Verwandte oder Bekannte. Es ist zwar aktuell nicht mehr ganz so schlimm wie während des Lockdowns, als überhaupt keine Besuche erlaubt waren, aber immer noch erhalten unsere Bewohner viel, viel seltener Besuch. Sie vereinsamen dadurch Zusehens, was durch unser Personal, gerade auch wegen der Corona-Abstandsregeln leider nicht ausreichend kompensiert werden kann.
Einige unserer Bewohner haben von ihren Angehörigen ein Tablet für Videotelefonate erhalten. Dies betrifft jedoch nur die Wenigsten. Zudem hat unser Pflegepersonal bei der Hilfestellung hierbei häufig die Schwierigkeit, daß unterschiedliche Geräte mit jeweils unterschiedlicher Bedienung (Android oder iPad) und auch unterschiedliche Video-Apps genutzt werden. Die individuelle körperliche und geistige Verfassung unserer Bewohner spielt hierbei auch noch eine Rolle.
Als Betreiber wollen wir unsere Pflegeheime nun einheitlich mit einer hauseigenen Lösung für Videotelefonie ausstatten. Welche Vorschläge können Sie uns dazu unterbreiten?

LT-Webteam: Vielen Dank für Ihre Frage.

Den von Ihnen beschriebenen Aspekt der Corona-Pandemie blendet man als nicht betroffene Person leider häufig einfach aus. Ihre Beschreibungen erscheinen jedoch nachvollziehbar und zeigen ein mit Sicherheit bestehendes Problem.

Mit der von uns angebotenen Videokonferenztechnik von AVAYA können wir Ihnen hierzu sehr gut passende Lösungen anbieten.

Dabei können wir Ihnen eine einheitliche Videokonferenz-Lösung anbieten, die Sie sowohl flexibel mit Tablets (wahlweise Android oder iOS) nutzen können, also auch mit einem kompakt zusammengebauten Monitor mit Videokamera, welche auf einem mobilen Wagen montiert sein könnten.
Bei beiden Varianten, die Sie auch beliebig parallel nutzen können, würde die Videokonferenz-App AVAYA IX Spaces zum Einsatz kommen. Die Lösung ist maximal flexibel. Die Angehörigen Ihrer Bewohner können die Videotelefonate über einen einfachen Webseitenaufruf an einem Computer oder Notebook (Android, iOS oder Windows) oder auch über die kostenfreie App AVAYA IX Spaces auf einem Smartphone/ Tablet (Android oder iOS) durchführen.

Das Ganze ist sehr komfortabel und intuitiv in der Bedienung. Auch für Ihr Personal hätte dies den Vorteil, daß sie eine einheitliche Lösung für alle Bewohner hätten, die in der Bedienung und damit auch in der Erklärung immer gleich ist.

Auf Wunsch können wir Ihnen die Videotelefonie-Lösung von AVAYA sehr gerne einmal vorführen. Zur Vereinbarung eines Termins oder für weitere Fragen kommen Sie bitte gerne auf uns zu. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (30) 986 00 3-198 oder per E-Mail an avaya-blog@lipinski-telekom.de.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

0% (0) 0% (0) 100% (3)